VERSANDKOSTENFREI AB 39€ IN DE

Dampfer-Lexikon

AFC - Airflow Control

AFC ist die Abkürzung für Airflow Control. Mit der Airflow Control ist die einstellbare Luftzufuhr am Verdampfer gemeint. Mit einem Stellring am Verdampfer kann die Luftzufuhr (stufenlos bei einigen Verdampfern) eingestellt werden und somit den Zugwiderstand auf seine persönlichen Vorlieben eingestellt werden.

Atomizer

Der Atomizer wird auch Verdampferkopf genannt und ist eines der wichtigsten Teile eines Verdampfers. Im Atomizer befindet sich eine Wicklung aus einem Draht (Hezidraht) und Watte. Die Watte saugt das Liquid auf, befördert es in die Wicklung und wird dort zum Dampfen gebracht. Der erzeugte Dampf kann nun über das Mundstück, auch Drip Tip genannt, inhaliert ("gedampft" wie Dampfer es bezeichnen) werden.

Backendampfen - Mouth To Lung

Als Backendampfen, auch Mouth To Lunk (M2L), wird eine Dampftechnik genannt, die vielen Rauchern geläufig sein dürfte. Der Dampf wird in den Mund gezogen, dort gesammt und anschliessend in die Lunge inhaliert.

Base

Als Base versteht man ein Liquid, welches noch nicht mit Aroma gemischt wurde. Eine Base wird zum Selbermischen verwendet.  Seit der TPD2 muss eine Base mit Nikotin gemixt werden, wenn man sein selbstgemischtes Liquid mit Nikotin dampfen möchte.

Coil - Wicklung

Coil ist die englische Bezeichnung für Spule. Im deutschen verwenden Dampfer jedoch den Begriff Wicklung.

Zuletzt angesehen